Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Mitglieder erklären verbindlich mit ihrer/seiner Anmeldung, dass sie/er physisch gesund (keine akute Verletzung am Bewegungsapparat) und psychisch stabil sowie den einschlägigen körperlichen und geistigen Anforderungen gewachsen ist. Die angebotenen Leistungen verstehen sich als präventives Trainingsprogramm. Sie ersetzen in keiner Weise eine ärztliche Versorgung. Im Zweifelsfall ist eine Ärztin/ein Arzt zu konsultieren.

2. Leibesübung gewährt dem Mitglied während der offiziellen Öffnungszeiten, die online auf unserer Homepage www.leibesuebung.at und durch Aushang im Studio bekannt gegeben sind, gegen ein pauschales Entgelt die Nutzung der Trainingseinrichtung.

3. Die Mitgliedschaft wird auf eine vorher festgelegte Dauer geschlossen und wird nicht automatisch verlängert. Der Zugang auf unser online Trainingsportal wird nach Ablauf der Mitgliedschaft für weitere 3 Monate gewährleistet, danach werden die Daten gelöscht.

4. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Als Anbieter behalten wir uns jedoch vor, Anmeldungen aus besonderen Gründen (z.B. schwere körperliche Einschränkungen oder Erkrankungen o.ä.) abzulehnen. Bei nicht ausreichenden Anmeldungen oder anderen gewichtigen Gründen (z.B. Krankheit, Weiterbildung, Todesfälle, Urlaub u.ä.) behalte wir uns das Recht vor, Einheiten abzusagen oder zu verschieben. Die Mitglieder werden hiervon umgehend in geeigneter Form (telefonisch oder per E-Mail) informiert. Allgemeine Änderungen im Lehrpersonal oder im Veranstaltungsort können jederzeit erfolgen und bilden kein Recht auf Rückvergütung.

5. Die Mitgliedschaft kann bei nachgewiesener Krankheit (mit Attest, ab 4 Wochen), Schwangerschaft, Präsenzdienst für einen im Voraus zu bestimmenden Zeitraum ausgesetzt werden. In diesem Fall verlängert sich die ursprünglich vereinbarte Mitgliedschaft um die Zeitspanne, in welcher sie geruht hat. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

6. Die Rechte des Mitglieds aus dieser Mitgliedschaft sind nicht übertragbar.

7. Eine Haftung aus dem Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld wird nicht übernommen, es sei denn der Verlust ist auf grob fahrlässiges Verhalten von Leibesübung zurückzuführen.
Eine Haftung für die Verletzung von Leben und sonstigen Schäden, Körper oder Gesundheit wird nur insoweit übernommen, soweit die Verletzung auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch Leibesübung beruht.

8. Bei Verzug eines monatlichen Mitgliedsbeitrags wird sofortiges Trainingsverbot ausgesprochen bis die Schuld beglichen ist.

9. Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Mitglieds sind dem Physiostudio Leibesübung unverzüglich mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Mitglieds.

10. Der monatliche Beitrag wird am 1. des Monats im Voraus abgebucht. Leibesübung wird ermächtigt die Beiträge und sämtliche Forderungen, die ihm dem Mitglied gegenüber zustehen, per Lastschrift bis auf Widerruf einzuziehen. Ermäßigungen können nur nach entsprechender Vorlage gegeben werden.

11. Ändert sich der gesetzliche Umsatzsteuersatz, so ändert sich auch der Beitrag entsprechend. Nach Ablauf der Erstlaufzeit kann der Mitgliedsbeitrag in Höhe der Inflationsrate angepasst werden.

12. Wird bei Umzug eine Entfernung von 25 Kilometern überschritten, kann die Mitgliedschaft mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende gekündigt werden.

13. Es gilt das österreichische Recht. Gerichtsstand ist Wien. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können jederzeit geändert werden. Die Vertragssprache ist deutsch.

14. Banküberweisungen gehen auf folgendes Konto ein:
Bankname: Erste Bank
IBAN: AT57 2011 1288 3417 5100
BIC: GIBAATWWXXX
lautend auf Kacheata Eath